Bibelverse_22_06_2.indd

Jerusalem

Jerusalem Stadt der Hoffnung Jebus, Schalem, Zion, Hierosolyma, Aelia Capitolina, al-Quds (arab. „die Heilige“) – die Stadt, die wir als Jerusalem kennen, hat viele Namen und ebenso vielschichtig ist ihre Bedeutung. In der hebräischen Bibel wird von „Zion“ gesprochen, wenn es um den Berg geht, […]

Schreibe einen Kommentar
20_Wahrheit_57_11

Wahrheit

Wahrheit Beim Gebet des Schma Im Psalm 57 muss König David seinen Tod befürchten. Er hat sich in einer Höhle versteckt, auf der Flucht vor König Saul. Es ist eine dramatische Situation und doch wird sein Flehen und sein Bitten im Laufe des Psalms zu […]

Kommentare 1
7_Hilfe_Ps_41_2

Hilfe

Hilfe Kein blindes Vertrauen Dürreperioden und Hungersnöte, Angriffe durch feindliche Volksstämme, harte körperliche Arbeit auf dem Feld, gesundheitliche Gefahren in der Schwangerschaft, Ausbeutung durch ungerechte Anführer – der Durchschnittsbewohner des alten Israel begegnete in seinem Leben vielen Schwierigkeiten. Der Großteil davon lag außerhalb des eigenen […]

Schreibe einen Kommentar
4_Gerechtigkeit_Ps_58_2_3

Gerechtigkeit

Gerechtigkeit Einsatz für die Schwachen Wenn wir in unserm Alltag von „Gerechtigkeit“ sprechen, meinen wir häufig „Fairness“: Ein Schiedsrichter, der parteiisch pfeift, ist unfair und ungerecht. Er wird nicht dem Grundsatz von der Gleichbehandlung der Beteiligten gerecht. Für uns ist das treffendste Symbol von Gerechtigkeit […]

Schreibe einen Kommentar
18_Sünde_Ps_51_4_5

Sünde

Sünde Entfernt von Gott „Wasche mich rein von meiner Missetat, und reinige mich von meiner Sünde; denn ich erkenne meine Missetat, und meine Sünde ist immer vor mir.“ (Psalm 51,4-5) Diese Bitte stammt aus einem Psalm, den schon der Kirchenvater Augustin zu den „sieben Bußpsalmen“ […]

Schreibe einen Kommentar
23_Schutz_Psalm_146_9

Zuflucht

Zuflucht Als in der Höhle ein Johannisbrotbaum wuchs Bei Gott finden wir immer Zuflucht und Trost, egal in welcher Situation. Wie es literarisch-schön heißt in Psalm 91, Vers 4: „Er wird dich mit Seinen Fittichen decken, und Zuflucht wirst du haben unter Seinen Flügeln. Seine […]

Kommentare 1
2_Frieden_Ps_119,165

Frieden

Frieden Eine Straße ohne Kanonen Uns gegenüber führt von der Hauptstraße ein kleiner Weg ab. Geht man etwas näher hin und schaut auf das Straßenschild, kann man auch den Namen gut lesen: „Im Frieden“ lautet der Straßenname. Eine Freundin von uns wohnt dort. Sie ist, […]

Kommentare 2
16_Pruefung .indd

Prüfung

Prüfung Wenn der Glaube schwindet Die Frage, ob es überhaupt einen Gott gibt, klingt nach einem modernen Problem. Gewöhnlich wird es nur der Neuzeit zugetraut, und mit den verschiedenen philosophischen Versuchen in Verbindung gebracht, die Existenz eines überirdischen Wesens zu beweisen, oder als menschliche Wunschvorstellung […]

Schreibe einen Kommentar
3_Geborgenheit.indd

Geborgenheit

Geborgenheit Ein vertrauter Klang Geborgen-Sein. Was für ein Gefühl! Ganz Sein – einfach nur das! Geborgenheit – ein Sehnsuchtsort. Ein vertrauter Klang. Ein Geruch, eine Farbe, ein Geschmack … Wenn Sie die Augen schließen – was taucht auf? Wo tauchen Sie hinein? Menschen, die Geborgenheit […]

Schreibe einen Kommentar
11_Lobpreis_Ps_24_7

Lob

Lob Teil einer lebendigen Beziehung „Lobpreisungen“ (Tehillim) heißt das Buch der Psalmen auf Hebräisch. Es bezeugt unterschiedliche Weisen, Gott zu loben. DANKLIEDER eines oder einer Einzelnen (z.B. Psalmen 30; 40,2-12) blicken auf die Überwindung der Not zurück, loben Gott für die erfahrene Rettung und fordern […]

Schreibe einen Kommentar
12_-Macht_Ps_95_4

Macht

Macht „Wir alle bilden das Volk“ Es ist gerade Sukkot, das jüdische Laubhüttenfest, und ich sitze mit meinen und anderen Kindern und Jugendlichen in der Sukka, der Laubhütte, unserer Gemeinde in Köln. Gleich gibt es Mittagessen, und während wir warten, fängt der Madrich, der Gruppenleiter, […]

Schreibe einen Kommentar
6_Gnade_Ps_143_8.indd

Gnade

Gnade Das unverdiente Geschenk Es ist eine üble Drohung, dieses „Dann gnade dir Gott“, das sich durch nur eine einzige Buchstabenänderung als düstere Prophezeiung auch an uns selbst richten kann: „Dann gnade mir Gott“. Wie die Redensart auch verwendet wird, sie erzählt von einer ausweglosen […]

Schreibe einen Kommentar
9_Innerlichkeit.indd

Innerlichkeit

Innerlichkeit Der Coach des Psalmschreibers Wenn Sie in einer Bibelkonkordanz das Wort „Innerlichkeit“ suchen, erhalten Sie in der Regel die Auskunft: „Sorry, leider kein Treffer!“ Auch wenn Sie eines der Bilder zu unserem Thema anklicken, kommen Sie nicht automatisch auf den Gedanken: „Aha, ein herrliches […]

Schreibe einen Kommentar
5_Glaube_Ps_92_14.indd

Glaube

Glaube Ein Halleluja auf die Schöpfung Mit einem „Amen“ bekräftigen jüdische und christliche Beterinnen und Beter ihr Gebet. Für Martin Luther drückt das „Amen“ Gewissheit und zugleich die Bitte: „Stärk unsern Glauben immerdar“ aus. Wer „Amen“ sagt, antwortet und setzt sich vertrauensvoll in Beziehung zu […]

Schreibe einen Kommentar
13_Musik_Ps_33_2

Musik

Musik Klänge des Psalteriums Fünfzehn Stufen, so lehrt der Talmud, hatte die Treppe des Jerusalemer Tempels. Stufe für Stufe, so vermutete die frühe Kirche, hat der Priester während der traditionellen Wallfahrtsfeste je einen Psalm in einer höheren Tonlage angestimmt – dem Himmel entgegen. Die Psalmen […]

Schreibe einen Kommentar
21_Weisheit_Ps_39_5

Weisheit

Weisheit Eine Lebenskunst mit Überraschungen „Konvivialismus“, übersetzt: die Kunst des Zusammenlebens, so lautet der Titel eines Manifests von DenkerInnen unserer Zeit, die sich Gedanken darüber machen, wie sehr unterschiedliche Menschen in einer Gesellschaft zusammen an einem Tisch sein, leben und voneinander lernen können. Lebenskunst, Überlebenskunst, […]

Schreibe einen Kommentar
4_Gerechtigkeit_Ps_48_11

Gerechtigkeit

Gerechtigkeit Einsatz für die Schwachen Wenn wir in unserm Alltag von „Gerechtigkeit“ sprechen, meinen wir häufig „Fairness“: Ein Schiedsrichter, der parteiisch pfeift, ist unfair und ungerecht. Er wird nicht dem Grundsatz von der Gleichbehandlung der Beteiligten gerecht. Für uns ist das treffendste Symbol von Gerechtigkeit […]

Schreibe einen Kommentar
7_Hilfe_Ps_35_9

Hilfe

Hilfe Kein blindes Vertrauen Dürreperioden und Hungersnöte, Angriffe durch feindliche Volksstämme, harte körperliche Arbeit auf dem Feld, gesundheitliche Gefahren in der Schwangerschaft, Ausbeutung durch ungerechte Anführer – der Durchschnittsbewohner des alten Israel begegnete in seinem Leben vielen Schwierigkeiten. Der Großteil davon lag außerhalb des eigenen […]

Schreibe einen Kommentar
23_Schutz_Psalm_91_4

Zuflucht

Zuflucht Als in der Höhle ein Johannisbrotbaum wuchs Bei Gott finden wir immer Zuflucht und Trost, egal in welcher Situation. Wie es literarisch-schön heißt in Psalm 91, Vers 4: „Er wird dich mit Seinen Fittichen decken, und Zuflucht wirst du haben unter Seinen Flügeln. Seine […]

Schreibe einen Kommentar
5_Glaube_Ps_31_5

Glaube

Glaube Ein Halleluja auf die Schöpfung Mit einem „Amen“ bekräftigen jüdische und christliche Beterinnen und Beter ihr Gebet. Für Martin Luther drückt das „Amen“ Gewissheit und zugleich die Bitte: „Stärk unsern Glauben immerdar“ aus. Wer „Amen“ sagt, antwortet und setzt sich vertrauensvoll in Beziehung zu […]

Schreibe einen Kommentar
14_Mut_Ps_56_12

Mut

Mut Strategie für bedrängte Menschen Was die Psalmen unter Mut verstehen, ist nur indirekt zu erschließen, denn weit öfter als von Mut ist in den Gebetsliedern von seinen Gegenbegriffen die Rede, von Angst und Furcht, von Zittern, Grauen und Schrecken. Nicht der mutige Aufbruch zu […]

Schreibe einen Kommentar
5_Glaube_Psalm_1_3

Glaube

Glaube Ein Halleluja auf die Schöpfung Mit einem „Amen“ bekräftigen jüdische und christliche Beterinnen und Beter ihr Gebet. Für Martin Luther drückt das „Amen“ Gewissheit und zugleich die Bitte: „Stärk unsern Glauben immerdar“ aus. Wer „Amen“ sagt, antwortet und setzt sich vertrauensvoll in Beziehung zu […]

Schreibe einen Kommentar
11_Lobpreis.indd

Lob

Lob Teil einer lebendigen Beziehung „Lobpreisungen“ (Tehillim) heißt das Buch der Psalmen auf Hebräisch. Es bezeugt unterschiedliche Weisen, Gott zu loben. DANKLIEDER eines oder einer Einzelnen (z.B. Psalmen 30; 40,2-12) blicken auf die Überwindung der Not zurück, loben Gott für die erfahrene Rettung und fordern […]

Schreibe einen Kommentar
7_Hilfe_Ps_42_6

Hilfe

Hilfe Kein blindes Vertrauen Dürreperioden und Hungersnöte, Angriffe durch feindliche Volksstämme, harte körperliche Arbeit auf dem Feld, gesundheitliche Gefahren in der Schwangerschaft, Ausbeutung durch ungerechte Anführer – der Durchschnittsbewohner des alten Israel begegnete in seinem Leben vielen Schwierigkeiten. Der Großteil davon lag außerhalb des eigenen […]

Schreibe einen Kommentar
3_Geborgenheit_Ps_84_4

Geborgenheit

Geborgenheit Ein vertrauter Klang Geborgen-Sein. Was für ein Gefühl! Ganz Sein – einfach nur das! Geborgenheit – ein Sehnsuchtsort. Ein vertrauter Klang. Ein Geruch, eine Farbe, ein Geschmack … Wenn Sie die Augen schließen – was taucht auf? Wo tauchen Sie hinein? Menschen, die Geborgenheit […]

Schreibe einen Kommentar
12_-Macht_Ps_75_4

Macht

Macht „Wir alle bilden das Volk“ Es ist gerade Sukkot, das jüdische Laubhüttenfest, und ich sitze mit meinen und anderen Kindern und Jugendlichen in der Sukka, der Laubhütte, unserer Gemeinde in Köln. Gleich gibt es Mittagessen, und während wir warten, fängt der Madrich, der Gruppenleiter, […]

Schreibe einen Kommentar
4_Gerechtigkeit_Ps_36_7

Gerechtigkeit

Gerechtigkeit Einsatz für die Schwachen Wenn wir in unserm Alltag von „Gerechtigkeit“ sprechen, meinen wir häufig „Fairness“: Ein Schiedsrichter, der parteiisch pfeift, ist unfair und ungerecht. Er wird nicht dem Grundsatz von der Gleichbehandlung der Beteiligten gerecht. Für uns ist das treffendste Symbol von Gerechtigkeit […]

Schreibe einen Kommentar
11_Lobpreis_Ps_99_3

Lob

Lob Teil einer lebendigen Beziehung „Lobpreisungen“ (Tehillim) heißt das Buch der Psalmen auf Hebräisch. Es bezeugt unterschiedliche Weisen, Gott zu loben. DANKLIEDER eines oder einer Einzelnen (z.B. Psalmen 30; 40,2-12) blicken auf die Überwindung der Not zurück, loben Gott für die erfahrene Rettung und fordern […]

Schreibe einen Kommentar
19_Trost_Ps_37_24

Hilfe

Kein blindes Vertrauen Dürreperioden und Hungersnöte, Angriffe durch feindliche Volksstämme, harte körperliche Arbeit auf dem Feld, gesundheitliche Gefahren in der Schwangerschaft, Ausbeutung durch ungerechte Anführer – der Durchschnittsbewohner des alten Israel begegnete in seinem Leben vielen Schwierigkeiten. Der Großteil davon lag außerhalb des eigenen Einflussbereichs, […]

Schreibe einen Kommentar
13_Musik_Ps_98_4

Musik

Musik Klänge des Psalteriums Fünfzehn Stufen, so lehrt der Talmud, hatte die Treppe des Jerusalemer Tempels. Stufe für Stufe, so vermutete die frühe Kirche, hat der Priester während der traditionellen Wallfahrtsfeste je einen Psalm in einer höheren Tonlage angestimmt – dem Himmel entgegen. Die Psalmen […]

Schreibe einen Kommentar
5_Glaube_Ps_139_1_5

Glaube

Glaube Ein Halleluja auf die Schöpfung Mit einem „Amen“ bekräftigen jüdische und christliche Beterinnen und Beter ihr Gebet. Für Martin Luther drückt das „Amen“ Gewissheit und zugleich die Bitte: „Stärk unsern Glauben immerdar“ aus. Wer „Amen“ sagt, antwortet und setzt sich vertrauensvoll in Beziehung zu […]

Schreibe einen Kommentar
22_Zorn_Ps_37_8

Zorn

Zorn Nicht verdrängen! Wenn in den Psalmen von „Zorn“ die Rede ist, dann vom Zorn zweier AkteurInnen: dem Zorn der Menschen und dem Zorn Gottes. Das hebräische Wort für „Zorn“ entspricht dem für „Nase“, ein Zornesschnauben durch die Nase – plastisch vorstellbar wie bei einem […]

Schreibe einen Kommentar
17_Schoepfung_Ps_65_11

Schöpfung

Schöpfung Das fortwährende Staunen Wie öde und ermüdend, dieser nicht aus der Welt zu schaffende scheinbare Widerspruch zwischen biblischen Schöpfungserzählungen und den wissenschaftlichen Erkenntnissen über die Entstehung allen Lebens. Befeuert wird er wieder und wieder von zwei Fraktionen: den Bibelfundamentalisten, denen sich nicht erschließt, dass […]

Schreibe einen Kommentar
11_Lobpreis_Ps_93_5

Lob

Lob Teil einer lebendigen Beziehung „Lobpreisungen“ (Tehillim) heißt das Buch der Psalmen auf Hebräisch. Es bezeugt unterschiedliche Weisen, Gott zu loben. DANKLIEDER eines oder einer Einzelnen (z.B. Psalmen 30; 40,2-12) blicken auf die Überwindung der Not zurück, loben Gott für die erfahrene Rettung und fordern […]

Schreibe einen Kommentar
14_Mut.indd

Mut

Mut Strategie für bedrängte Menschen Was die Psalmen unter Mut verstehen, ist nur indirekt zu erschließen, denn weit öfter als von Mut ist in den Gebetsliedern von seinen Gegenbegriffen die Rede, von Angst und Furcht, von Zittern, Grauen und Schrecken. Nicht der mutige Aufbruch zu […]

Schreibe einen Kommentar
11_Lobpreis_Ps_66_5

Lob

Lob Teil einer lebendigen Beziehung „Lobpreisungen“ (Tehillim) heißt das Buch der Psalmen auf Hebräisch. Es bezeugt unterschiedliche Weisen, Gott zu loben. DANKLIEDER eines oder einer Einzelnen (z.B. Psalmen 30; 40,2-12) blicken auf die Überwindung der Not zurück, loben Gott für die erfahrene Rettung und fordern […]

Schreibe einen Kommentar
23_Schutz_Psalm_59_17

Zuflucht

Zuflucht Als in der Höhle ein Johannisbrotbaum wuchs Bei Gott finden wir immer Zuflucht und Trost, egal in welcher Situation. Wie es literarisch-schön heißt in Psalm 91, Vers 4: „Er wird dich mit Seinen Fittichen decken, und Zuflucht wirst du haben unter Seinen Flügeln. Seine […]

Schreibe einen Kommentar
15_Not_50_15

Not

Not Stricke des Todes Das Boot ist überfüllt. Dicht gedrängt stehen Männer, Frauen und Kinder an Deck und hoffen auf Rettung. Sie treiben im Mittelmeer und setzen ihr Leben ein, um der Not in ihren Heimatländern zu entkommen. Not bedeutet für sie: in einem Land […]

Schreibe einen Kommentar
20_Wahrheit_43_3

Wahrheit

Wahrheit Beim Gebet des Schma Im Psalm 57 muss König David seinen Tod befürchten. Er hat sich in einer Höhle versteckt, auf der Flucht vor König Saul. Es ist eine dramatische Situation und doch wird sein Flehen und sein Bitten im Laufe des Psalms zu […]

Schreibe einen Kommentar
21_Weisheit_Ps_90_12

Weisheit

Weisheit Eine Lebenskunst mit Überraschungen „Konvivialismus“, übersetzt: die Kunst des Zusammenlebens, so lautet der Titel eines Manifests von DenkerInnen unserer Zeit, die sich Gedanken darüber machen, wie sehr unterschiedliche Menschen in einer Gesellschaft zusammen an einem Tisch sein, leben und voneinander lernen können. Lebenskunst, Überlebenskunst, […]

Schreibe einen Kommentar
4_Gerechtigkeit_Ps_55_23

Gerechtigkeit

Gerechtigkeit Einsatz für die Schwachen Wenn wir in unserm Alltag von „Gerechtigkeit“ sprechen, meinen wir häufig „Fairness“: Ein Schiedsrichter, der parteiisch pfeift, ist unfair und ungerecht. Er wird nicht dem Grundsatz von der Gleichbehandlung der Beteiligten gerecht. Für uns ist das treffendste Symbol von Gerechtigkeit […]

Schreibe einen Kommentar
1_Erloesung-Psalm_44_27

Erlösung

Erlösung Für kein Lösegeld dieser Welt „Gott, der Herr, hat sie von ihrem Leiden erlöst“, steht als Überschrift über einer Todesanzeige. Eine alte Dame ist gestorben, lange schon war sie krank, nun ruht sie in Frieden. Ihre Angehörigen trauern, aber sie fühlen sich auch getröstet: […]

Kommentare 1
17_Schoepfung_Ps_148_7_10

Schöpfung

Schöpfung Das fortwährende Staunen Wie öde und ermüdend, dieser nicht aus der Welt zu schaffende scheinbare Widerspruch zwischen biblischen Schöpfungserzählungen und den wissenschaftlichen Erkenntnissen über die Entstehung allen Lebens. Befeuert wird er wieder und wieder von zwei Fraktionen: den Bibelfundamentalisten, denen sich nicht erschließt, dass […]

Schreibe einen Kommentar
4_Gerechtigkeit_Ps_54_3.indd

Gerechtigkeit

Gerechtigkeit Einsatz für die Schwachen Wenn wir in unserm Alltag von „Gerechtigkeit“ sprechen, meinen wir häufig „Fairness“: Ein Schiedsrichter, der parteiisch pfeift, ist unfair und ungerecht. Er wird nicht dem Grundsatz von der Gleichbehandlung der Beteiligten gerecht. Für uns ist das treffendste Symbol von Gerechtigkeit […]

Schreibe einen Kommentar
7_Hilfe_Ps_119_173

Hilfe

Hilfe Kein blindes Vertrauen Dürreperioden und Hungersnöte, Angriffe durch feindliche Volksstämme, harte körperliche Arbeit auf dem Feld, gesundheitliche Gefahren in der Schwangerschaft, Ausbeutung durch ungerechte Anführer – der Durchschnittsbewohner des alten Israel begegnete in seinem Leben vielen Schwierigkeiten. Der Großteil davon lag außerhalb des eigenen […]

Schreibe einen Kommentar
13_Musik_Ps_96_2

Musik

Musik Klänge des Psalteriums Fünfzehn Stufen, so lehrt der Talmud, hatte die Treppe des Jerusalemer Tempels. Stufe für Stufe, so vermutete die frühe Kirche, hat der Priester während der traditionellen Wallfahrtsfeste je einen Psalm in einer höheren Tonlage angestimmt – dem Himmel entgegen. Die Psalmen […]

Schreibe einen Kommentar
11_Lobpreis_Ps_68_20.indd

Lob

Lob Teil einer lebendigen Beziehung „Lobpreisungen“ (Tehillim) heißt das Buch der Psalmen auf Hebräisch. Es bezeugt unterschiedliche Weisen, Gott zu loben. DANKLIEDER eines oder einer Einzelnen (z.B. Psalmen 30; 40,2-12) blicken auf die Überwindung der Not zurück, loben Gott für die erfahrene Rettung und fordern […]

Schreibe einen Kommentar
5_Glaube_Ps_52_10

Glaube

Glaube Ein Halleluja auf die Schöpfung Mit einem „Amen“ bekräftigen jüdische und christliche Beterinnen und Beter ihr Gebet. Für Martin Luther drückt das „Amen“ Gewissheit und zugleich die Bitte: „Stärk unsern Glauben immerdar“ aus. Wer „Amen“ sagt, antwortet und setzt sich vertrauensvoll in Beziehung zu […]

Schreibe einen Kommentar
19_Trost_Ps_145_14

Hilfe

Hilfe Kein blindes Vertrauen Dürreperioden und Hungersnöte, Angriffe durch feindliche Volksstämme, harte körperliche Arbeit auf dem Feld, gesundheitliche Gefahren in der Schwangerschaft, Ausbeutung durch ungerechte Anführer – der Durchschnittsbewohner des alten Israel begegnete in seinem Leben vielen Schwierigkeiten. Der Großteil davon lag außerhalb des eigenen […]

Schreibe einen Kommentar